Die Version Ihres Browsers wird nicht vollständig unterstützt. Bitte aktualisieren Sie den Browser oder verwenden Sie einen alternativen Browser z.B. Google Chrome für das gesamte Erlebnis.
Ich bin:
Geschäftskunde
Privatkunde
Inspiration
Ausstattung
Gastlichkeit
08272 604 33 87 Montag bis Samstag, 08:00 - 17:00 Uhr

Saftspender

(18 Produkte)
Filter schließen
1 von 1
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Dispenser Danoli Duo; 12l, 37x41x46 cm (LxBxH); buche
VEGA
Dispenser Danoli Duo
12l, 37x41x46 cm (LxBxH), buche
399,00 € pro Stück zum Produkt
Saftdispenser Timona
VEGA
Saftdispenser Timona
(in 2 Größen verfügbar)
ab 199,00 € pro Stück zum Produkt
Dispenser Danoli; 4l, 33x20x43 cm (LxBxH); buche
VEGA
Dispenser Danoli
4l, 33x20x43 cm (LxBxH), buche
219,00 € pro Stück zum Produkt
1 von 1
Zuletzt angesehen

Saftspender für die Gastronomie bei VEGA: selbstkühlend & ansprechend

Ein frischgepresster, gekühlter Orangensaft gehört zu einem ausgiebigen Frühstück einfach dazu. Als Gastronomiebetrieb haben Sie mehrere Möglichkeiten, Ihren Gästen diesen Wunsch zu erfüllen: Entweder Sie servieren auf Bestellung den Saft im Glas und direkt an den Tisch oder Sie platzieren den Saft am Buffet und ermöglichen Ihren Gästen damit die Selbstbedienung. Diese bietet große Vorteile für das Servicepersonal sowie die Gäste: Ihr Personal kann sich um das Buffet kümmern und Ihre Gäste können sich nach Herzenslust an der Saftbar bedienen. Saftspender, die Frühstückssäfte gut gekühlt am Buffet platzieren, finden Sie bei VEGA.

Was sind die Vorteile von Saftspendern gegenüber normalen Kannen und Karaffen?

SaftspenderKannen, Karaffen und Saftspender eint ihr Einsatzbereich: Sie stehen am Buffet und sorgen dafür, dass sich Ihre Gäste selbstständig mit Getränken versorgen können. Allerdings bieten Saftspender im Vergleich zu den Glasgefäßen Vorteile:

  • Kühlung: Saftspender sind so konzipiert, dass sie eine integrierte Kühlung haben, die dafür sorgt, dass die Getränke in einer angenehmen Trinktemperatur am Buffet zur Verfügung stehen.
  • Platz: Saftspender haben einen festen Platz am Buffet und werden nicht von den Gästen mit an den Platz genommen. Diese Gefahr besteht bei Getränken in Flaschen und Karaffen durchaus. Für den Einsatz am Tisch gemacht sind meist nur Kannen, so beispielsweise Kaffee- oder Milchkannen.
  • Inhalt: Saftspender gibt es in Größen zwischen zwei und fünf Litern. Die Größe sowie die Füllmenge sollten zum Buffet sowie zur erwarteten Gästeanzahl passen. Da selbst ein kleiner Saftspender mit zwei Litern bereits mehr Flüssigkeit bereitstellt als eine Flasche oder Karaffe mit einem halben oder einem Liter, minimiert die Größe des Saftspenders den Serviceaufwand, der fürs Nachfüllen anfallen würde.
  • Optik: Ein Saftspender trägt zu einem stimmigen Gesamtbild des Buffets bei. Zum einen wirken Saftspender, die meist aus Edelstahl, Holz und Glas oder Kunststoff gefertigt werden, sehr edel. Zum anderen sorgen Tropfblech und Tropfschale dafür, dass das Buffet langfristig schmutzfrei bleibt. Zum Vergleich: Eine Glaskaraffe steht in puncto Optik dem Saftspender in nichts nach, allerdings mangelt es an der Anti-Tropf-Funktion, die für ein sauberes Buffet sorgt. Und einfach eine Originalflasche mit Saft ans Buffet zu stellen, würde das Gesamtarrangement massiv stören.

Was ist bei der Reinigung von Saftspendern zu beachten?

Die Reinigung der Saftspender muss keiner fürchten. Mit Wasser und einem milden Reinigungsmittel lassen sich die Saftspender schnell säubern. Der Auslasshahn darf bei der Reinigung nicht vergessen werden. Dieser sollte nach der Reinigung solange gespült werden, bis ausschließlich klares Wasser aus dem Hahn kommt. Dieser Vorgang verhindert, dass Rückstände des Reinigungsmittels sich auf den Geschmack des Saftes auswirken.

UNSER TIPP:
Von einer Reinigung in der Spülmaschine raten wir ab. Der manuelle Spülvorgang kommt der Funktionalität der Saftspender deutlich besser entgegen.

Saftspender, Milchspender, Müslispender – was unterscheidet sie?

Getränkespender jeglicher Art – also sowohl Saft- als auch Milchspender – haben eine integrierte Kühlung, die für eine angenehme Trinktemperatur des Getränks sorgt und verhindert, dass die Milch am Buffet ungekühlt ungenießbar wird. Beide verfügen auch über Auslasshahn und Tropfschale.

Während Saftspender meist ein durchsichtiges Gehäuse haben, sind Milchspender oft aus Edelstahl oder haben eine Form, die an eine traditionelle Milchkanne erinnert. Beide Varianten dienen Ihren Gästen als Service, denn diese können beim Blick auf die Spender sofort erkennen, welches Getränk sich darin befindet. Bei transparenten Behältern lässt sich anhand der Saftfarbe schnell unterscheiden, ob es sich um Orangen- oder Multivitaminsaft handelt – auch wenn sie auf Buffetschilder verzichten. Auch ist jedem klar, dass in der Milchkanne Milch angeboten wird.

Der Müslispender tanzt hier buchstäblich aus der Reihe. Er hat keine integrierte Kühlung und braucht diese aufgrund der trockenen Konsistenz des Müslis auch nicht. Zudem sind Müslispender mit einem Spenderrad ausgestattet, das ein einfaches Portionieren des Müslis ermöglicht. Bei jedem Drehen fällt eine Portion Müsli in die Schale, die sich unter dem Müslispender befindet. Damit ist der Müslispender auch deutlich hygienischer, als wenn die Gäste das Müsli mit einem Löffel aus einem Gefäß schöpfen.

X

THE NEW MASK HAVE

► hier entdecken

Nach oben